Tipp: Änderung des Arbeitsverhältnisses Abgrenzung in der Planung

Für einen bereits beschäftigter Mitarbeiter wird das Beschäftigungsverhältnis zu einem Stichtag geändert. Er arbeitet häufig nachts, so ggf. auch am letzten Tag des Monats vor der vertraglichen Änderung.

Was ist zu tun?  Sie haben zwei Lösungsoptionen:

1. in den Vertragsreitern wird das neue Vertragsverhältnis hinterlegt. Der Dienst muss zum Monatsletzten um 23:59 Uhr beendet werden.

2.  es wird ein neuer Mitarbeiterdatensatz angelegt. Hierdurch kann der Dienst des Vormonats auch bis zum nächsten Tag durchlaufen – sofern gewünscht wird, dass die Entlohnung hier weiterhin bestehen bleiben soll. Die nachfolgenden Dienste werden auf den neuen Datensatz gebucht.

Erläuterung:

Betrifft Option 1 – Nachdem der geplante Dienst am Monatsletzten beendet wurde, wird er erneut verplant mit Beginn um 00:00 Uhr am Monatsersten. So trennt DISPONIC die Vertragsdaten bzw. Abrechnungsdaten. (Von Aushilfe zu Festanstellung ist hier die Frage nach Sozialversicherungsbeiträgen und Steuer relevant)

Lennart-Pascal Karow

Lennart-Pascal Karow

IT Support

Bite AG , Filderstadt, Deutschland